herbst.wort.lieder

Das burgenländische Kabarett, Literatur und Musik Festival.
Mikro-Festival des nationalen Kulturguts
ENDREIFE DER ERLESENEN AUSWAHL

Der späte Herbst ist der gute Herbst. Melancholisch, romantisch kommt er ins Land. Das ist die beste Zeit dem Sommer ade zu sagen. Es ist herbst.wort.lieder Zeit. Das kleine aber feine Festival findet Ende September im Herzen des Südburgenlandes, in Pinkafeld statt.

Das zweitägige Mikro-Festival hat sich den Status, ein Fixpunkt im Kulturjahr des Burgenlandes zu sein, selbst erarbeitet und redlich verdient. Das herbst.wort.lieder Festival ist ein zweitägiges Festival in Pinkafeld mit den Schwerpunkten Kabarett / Musik / Literatur.
Die bildenden Künste werden diesmal auch eine tragende Rolle spielen. Neben der Veranstaltung im Rathaussaal wird es eine begleitende Ausstellung geben.

Wie eine gute Flasche Wein, sortenrein Weiß/Rot besetzt – der Großteil der Künstler stammt aus dem Burgenland – reift das Event von Jahr zu Jahr bis wieder seine Zeit gekommen ist.
Zu konsumieren ist abermals ein breitgefächertes genreübergreifendes Programm mit Musik, Kabarett und Lyrik.

So mancher teilnehmende Künstler hat bereits die endgültige Reife erlangt und international für Aufmerksamkeit gesorgt, sowie einen haltbaren Status mit dem greifbaren Potential erlangt. Die Wertsteigerung in den nächsten Jahren wird sich von alleine ergeben.

Das Konzept und die Durchführung des herbst.wort.lieder Festivals obliegen dem Pinkafelder Kulturschaffenden Günter Schütter. Unterstützt wird er dabei von der Stadtgemeinde Pinkafeld, , Salon 15 (Gastronomie), Christian Delellis und dem Land Burgenland.

Text: Elke Marksteiner