herbst.wort.lieder Logo von Mutzikatzifrau

Das Logo für herbst.wort.lieder 2021 hat Daniela Luschin entworfen. Während des Festivals wird es eine begleitende Ausstellung in Pinkafeld geben.

Die luschin, das ist daniela luschin, das ist mutzikatzifrau. eine im jahr 1977 geborene frau, die mit den jahren geworden ist, als frau, als mensch, als künstlerin. erst spät findet die luschin ihren weg in die kunst. als dreifache mutter hat sie keine zeit für aus- und weiterbildungen und tut einfach. ist autodidaktin, wie in vielen bereichen ihres lebens.

die nicht-künstlerische ausbildung der luschin
1991-1996 handelsakademie liezen
1996-2002 studium der ethnologie, tibetologie, publizistik und int. politikwissenschaft an der uni wien

nach ihrem studium lebt sie drei jahre im indischen himalaya, in ladakh und startet ihre karriere als reiseveranstalterin. das unternehmerische baby ist gesar travel, ein reisebüro mit regionalem schwerpunkt auf indien, bhutan und zentralasien und wander-, trekking- und expeditionsreisen. 

nach und nach widmet sie sich in ihrer freizeit erst dem schreiben, erst später dem zeichnen und malen. 2015 erscheint ihr erster roman „die lieder ihrer hände“

mit den umwälzenden ereignissen rund um die globale pandemie und dem daraus resultierenden wirtschaftlichen zusammenbruch ihres reisebüros beginnt sie sich intensiver der bildenden kunst zuzuwenden und verkauft erste bilder. 

fokus kunst

die kunst wird zur großen liebe und zum wichtigen pfeiler der arbeit von der luschin. tagein, tagaus widmet sie sich mit hingabe ihrer leidenschaft, experimiert und tastet sich langsam einem ihr eigenen stil heran. 

strichi, strichi, punkti, punkti …
von anfang an stehen linien und punkte im mittelpunt und im kontrast zur transparenz und leichtigkeit der wasserfarben. mit tinte grenzt sie ein, striche geben der hingehauchten atmosphäre der aquarellkörper halt, sind struktur und stabilität. 

frauen, ihr werden und die liebe …
stehen im mittelpunkt ihrer arbeiten. es sind freie, gewordene, gefestigte frauen mit flügeln, starke frauen mit schwächen, frauen in ihrem glanz, ihre liebe und leidenschaften in jeder faser ihres körpers tragend, ohne zwang, ohne zügel. schön von innen heraus. verrückt. entrückt. entzückt. wächterinnen und schützerinnen, verbunden, engumschlungen und nach liebe und leben dürstend.

Homepage

>