Michaela Frühstück

roman_hendl3.5100178
Literatur: „Tante Jelka überfährt ein Huhn Hendl“
geboren am 31. Oktober 1971 an der österreichisch-ungarischen Grenze in Deutschkreutz (Bezirk Oberpullendorf), lebt im Burgenland, wie die meisten Figuren ihrer tragikomischen Geschichten. Sie studierte Spanisch und Medienfächer in Graz und publizierte in dieser Zeit erste Erzählungen und ein Hörspiel. Mehrere längere Studienaufenthalte führten sie nach Spanien. Seit 1997 arbeitet die Autorin und Kulturjournalistin als Redakteurin im ORF Landesstudio Burgenland. Seit 1994 veröffentlicht sie im Rundfunk und in Anthologien. 2012 absolvierte sie einen Stipendienaufenthalt im Künstleratelier Paliano. Im selben Jahr erschien ihr Romandebut „Teta Jelka überfährt ein Huhn Hendl“ in der edition lex liszt 12.
Weitere Beiträge (Auswahl): Va Apetlon bis Zuberboch – Buchstobm fias Burgenland, Gedichte, gemeinsam mit David Stifter (ORF, 1994), Finisterre. Neverland, in: Hans Wetzelsdorfer: burgenland authentisch (edition lex liszt 12, 2011), Das Allerwichtigste ist das Sackerl mit der Plüschdecke, in: Vera Sebauer (Hg): Reisebuch Burgenland (edition marlit, 2014).