herbst.wort.DANKE!

Die sechste Ausgabe des herbst.wort.lieder Festivals war ein voller Erfolg. Inklusive der Lesung in der HTL Pinkafeld am Freitag kamen mehr als 400 Personen zu den Veranstaltungen. Das kleinste Festival der Welt ist erwachsen geworden. Das mittlerweile schon eingespielte Team rund um Günter Schütter und Christian De Lellis hat heuer ganze Arbeit geleistet. Akustisch und atmosphärisch ist der Pinkafelder Rathaussaal eine absolute Top Location. Ein großer Dank an die engagierten Mitarbeiter der Stadtgemeinde Pinkafeld, Bernhard Piff und Martina Stecher, die uns wirklich super unterstützt haben und es sich auch nicht nehmen ließen unsere Veranstaltungen zu besuchen.
„Kultur am Land ist ein wichtiger gesellschaftlicher Bestandteil. Und das Schönste ist, dass ein Wochenende im Pinkafelder Rathaus nicht gestritten wurden“, so Organisator Günter Schütter. „Kultur verbindet – im Gegensatz zur Politik“, so Schütter weiter.
Einer der Höhepunkte war sicher der Auftritt von Fritz Jergitsch, Gerald Votava und Manuel Rubey am Freitag. Die Stimmung war unheimlich ausgelassen. Fast euphorisch. Jergitsch absolvierte seinen ersten Solokabarettauftritt unheimlich routiniert und souverän. „Es war das Lustigste was ich seit langem gesehen habe“, so ein Veranstaltungsbesucher. Die Besucher waren sich einig, dass dieser junge Mann eine große Karriere vor sich hat. Ei sehr schönes Element war die Musik im Foyer von Mario Machatschek und Joe Pinkl. Somit hatte das Festival heuer erstmals zwei Bühnen.
Am Samstag dann Heimspiel von Christian De Lellis. Lieder mit tiefgründigen Texten, impulsiv vorgertragen, begeisterten die Menschen. Man spürt das Herzblut auf der Bühne und De Lellis kann seine italienischen Wurzeln nie verleugnen. Unterstützt vom großartigen Stefan Emser an den Percussion wurde das Konzert zum Schluss dann noch ein riesiges Hitfeuerwerk. Supported wurde De Lellis am Samstag von Daniela Flickentanz und Schütter & the Schütters. Während Daniela Flickentanz das Publikum von der ersten Minute an volle abholte überraschte Schütter mit einer gelungenen Performance. Liedtexte die vorallem die burgenländische Seele beschreiben kamen beim Publikum sehr gut an. Multiinstrumetalistin Flickentanz zeigte wie gefühlvoll und schön Musik sein kann. Ein grandioser Konzertabend der nach Wiederholung schreit.

Bereits am Donnerstag fand eine Lesung im Weinkeller der Familie Szemes statt. Leo Lukas und Peter Iwaniewicz unterhielten das Publikum mit Humor und lustigen Geschichten auf sehr hohem Niveau.

Alles in allem ein sehr schönes Veranstaltungswochenende! Die Version 7.0 ist bald in Produktion!

Großer Dank an das zahlreich erschienene Publikum, das Land Burgenland, die OSG, die Stadtgemeinde Pinkafeld. Schön, dass es euch gibt!

Herbst.wort.lieder 6.0.
Intendant und Organisation: Günter Schütter
Technische Leitung und Organisation: Christian De Lellis
Gastronomie: Mario Zartl