Rückschau – Vorschau – Ausblick

Wir sind immer noch ganz hin und weg wie toll dieses letzte Wochenende war. Ich möchte euch einen sehr schönen Artikel der Bezirksblätter nicht vorenthalten:
Herbst.wort.lieder 6.0 in Pinkafeld. Danke an Eva Maria Kamper.

Herbst.wort.lieder 7.0 wird auf alle Fälle stattfinden. Die ersten Gespräche wird es schon im Herbst 19 geben. Und ich verspreche euch jetzt schon eine höhere Frauenquote!

herbst.wort.DANKE!

Die sechste Ausgabe des herbst.wort.lieder Festivals war ein voller Erfolg. Inklusive der Lesung in der HTL Pinkafeld am Freitag kamen mehr als 400 Personen zu den Veranstaltungen. Das kleinste Festival der Welt ist erwachsen geworden. Das mittlerweile schon eingespielte Team rund um Günter Schütter und Christian De Lellis hat heuer ganze Arbeit geleistet. Akustisch und atmosphärisch ist der Pinkafelder Rathaussaal eine absolute Top Location. Ein großer Dank an die engagierten Mitarbeiter der Stadtgemeinde Pinkafeld, Bernhard Piff und Martina Stecher, die uns wirklich super unterstützt haben und es sich auch nicht nehmen ließen unsere Veranstaltungen zu besuchen.
„Kultur am Land ist ein wichtiger gesellschaftlicher Bestandteil. Und das Schönste ist, dass ein Wochenende im Pinkafelder Rathaus nicht gestritten wurden“, so Organisator Günter Schütter. „Kultur verbindet – im Gegensatz zur Politik“, so Schütter weiter.
Einer der Höhepunkte war sicher der Auftritt von Fritz Jergitsch, Gerald Votava und Manuel Rubey am Freitag. Die Stimmung war unheimlich ausgelassen. Fast euphorisch. Jergitsch absolvierte seinen ersten Solokabarettauftritt unheimlich routiniert und souverän. „Es war das Lustigste was ich seit langem gesehen habe“, so ein Veranstaltungsbesucher. Die Besucher waren sich einig, dass dieser junge Mann eine große Karriere vor sich hat. Ei sehr schönes Element war die Musik im Foyer von Mario Machatschek und Joe Pinkl. Somit hatte das Festival heuer erstmals zwei Bühnen.
Am Samstag dann Heimspiel von Christian De Lellis. Lieder mit tiefgründigen Texten, impulsiv vorgertragen, begeisterten die Menschen. Man spürt das Herzblut auf der Bühne und De Lellis kann seine italienischen Wurzeln nie verleugnen. Unterstützt vom großartigen Stefan Emser an den Percussion wurde das Konzert zum Schluss dann noch ein riesiges Hitfeuerwerk. Supported wurde De Lellis am Samstag von Daniela Flickentanz und Schütter & the Schütters. Während Daniela Flickentanz das Publikum von der ersten Minute an volle abholte überraschte Schütter mit einer gelungenen Performance. Liedtexte die vorallem die burgenländische Seele beschreiben kamen beim Publikum sehr gut an. Multiinstrumetalistin Flickentanz zeigte wie gefühlvoll und schön Musik sein kann. Ein grandioser Konzertabend der nach Wiederholung schreit.

Bereits am Donnerstag fand eine Lesung im Weinkeller der Familie Szemes statt. Leo Lukas und Peter Iwaniewicz unterhielten das Publikum mit Humor und lustigen Geschichten auf sehr hohem Niveau.

Alles in allem ein sehr schönes Veranstaltungswochenende! Die Version 7.0 ist bald in Produktion!

Großer Dank an das zahlreich erschienene Publikum, das Land Burgenland, die OSG, die Stadtgemeinde Pinkafeld. Schön, dass es euch gibt!

Herbst.wort.lieder 6.0.
Intendant und Organisation: Günter Schütter
Technische Leitung und Organisation: Christian De Lellis
Gastronomie: Mario Zartl

herbst.wort.lieder 6.0

Der Herbst. Die stillste aller Jahreszeiten. Die depressivste aller Jahreszeiten. Und doch zeigen sich Wiesen und Wälder in ihren schönstenFarben. Die Vielfalt bezaubert. Die beste Zeit um das kleinste Festival der Welt wieder aufleben zu lassen. Das herbst.wort.lieder Festival!

Am ersten Tag treten Manuel Rubey und Gerald Votava auf. Rubey und Votava sind als Kinder der 70iger- und 80iger-Jahre auf die Welt gekommen. Die Welt war Wien. Die beiden gehören den letzten (noch rein analog ein-geborenen und -geschulten) Generationen an, die in einer medial-sprachlich weit bedeutungsschwächeren Umwelt aufgewachsen sind, als die Kinder von heute.

Gleich im Anschluss folgt eine Weltpremiere: Fritz Jergitsch, Erfinder der Tagespresse, wagt sich erstmals auf die Stand Up Bühne. Nach sechs Jahren als Chefredakteur von „Österreichs seriösester Onlinezeitung“ tritt er hinter dem Vorhang hervor und tauscht Macbook gegen Mikrofon. Mit satirischem Blick beleuchtet er die Absurditäten des Lebens in Österreich. Dabei sind ihm von Politik über Dating bis hin zu Urologen nur wenige Themen zu nieder. Freuen Sie sich auf den interessantesten Newcomer seit dem interessantesten Newcomer davor, seit dem interessantesten Newcomer vor ihm.

Zwischendurch sorgt Ausnahmepianist Joe Pinkl für anspruchsvolle musikalische Unterhaltung.

Tag 2 lässt die Herzen der Pinkafelder Groupies höher schlagen. Lokalmatador Christian Delellis spielt mit seinen Freunden Songs aus seinem neuen Album. Supported wird er von der Wiener Liedermacherin Daniela Flickentanz und der gewichtigen ein Mann Band Schütter & the Schütters.

Herbst.wort.lieder ist eine Erfindung von Günter Schütter, der das Festival schon fünfmal erfolgreich veranstaltet hat. Die fünfte Ausgabe sollte eigentlich die letzte sein. Doch Schütter und Musiker Christian Delellis haben sich für eine Neuauflage entschieden: „Man soll niemals nie sagen. Wir wollen unserer Heimatstadt etwas zurückgeben und die drohende kulturelle Versteppung stoppen“, so Schütter.

Eröffnet wird das Festival am Donnerstag dem 19.9. mit einer Lesung vom Biologen und Falter Kolumnisten Peter Iwaniewicz und dem Kabarettisten Leo Lukas statt. Beide präsentieren ihre neuen Bücher.

Das Motiv für das Plakat wurde dankenswerter Weise von der österreichischen Universalkünstlerin Deborah Sengl zur Verfügung gestellt.

Gastronomisch wird die Veranstaltung vom Salon 15 (Fam. Zartl) betreut

herbst.wort.danke

Fotos Ewald Pfleger (c) Gerald Ringbauer // Rudi Fußi (c) Alexander Horvath

Die herbst.wort.lieder Version 5.0 ist Geschichte. Das schönste an so einem Projekt ist immer wieder, dass man unkomplizierte Künstler und liebe Leute kennen lernen, die einem das Leben leichter machen.  Die Qualität der Veranstaltung war heuer sehr hoch. Rudi Fußi und Thomas Malirsch haben einen fantastischen Kabarettjob gemacht – Sunny und Ewald Pfleger, The ghost and the machine und Christian & Michael ein fantastisches Konzert abgeliefert.

Ein großer Danke gilt der Landesberufschule Pinkafeld, vertreten durch Willi Pfeiffer , für die zur Verfügungstellung der Räumlichkeit. Ohne großzügige Unterstützung vom Land Burgenland wäre es unmöglich herbst.wort.lieder überhaupt durchzuführen. Danke Helmut Bieler für die langjährige Unterstützung. Ohne die technische Betreuung von Charly Fuchs wäre alles sowieso nicht möglich gewesen. Danke dafür. Und last but not least: Danke an ein hervoragendes Publikum!

Mit dem letzten Konzert, hat das ganze Projekt einen mehr als würdigen Abschluss genommen. Die verbesserte Version 6.0 wird es vorläufig nicht mehr geben! Ohnen wirkliche Strukturen ist der Aufwand einfach zu viel!

Ich möchte allen Partner, Unterstützern, Sponsoren und vielen Besuchern der letzten 5 Jahre eine herzliches Danke sagen. Es hat sehr viel Spaß gemacht

Hawedere!

Am Freitag geht herbst.wort.lieder in die letzte Runde. Zum Abschied wird ganz laut Servus gesagt:

Sunny & Paul Pfleger – The ghost & the machine – Christian & Michael und die emotionale Showband.

Ein sensationelles Line up.

Karten gibts unter www.herbstwortlieder.at/tickets. Ich freue mich auf euer Kommen!

Kartenverlosung!

Morgen spielt Rudi Fussi in Pinkafeld!

Wer bis heute 20.00 Uhr eine email, mit dem Betreff: Jetzt rede ich an gue@schuetter.cc schickt, der kann 2 Karten gewinnen!

Ein Gewinnspiel ohne Frage! Ein Traum!

Auf gehts!

ACHTUNG: TERMINÄNDERUNG ALF POIER

Aus organisatorischen Gründen muss die Veranstaltung Alf Poier „The Making of DADA“ auf 16.3.2018 verschoben werden. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit bzw. können, wenn nicht mehr gewünscht, zurückgegeben werden. In diesem Fall bitte ich um eine email an tickets@herbstwortlieder.at.

 

Politische Bildung und der witzigste Österreicher der Welt!

 

Am Freitag startet herbst.wort.lieder 5.0 mit einem echten Kapazunder. Im Bereich der politischen Analyse und mittlerweile auch im Kabarett. Beides ist ja sehr eng miteinander verbunden.

RUDI FUSSI 

Der Kabarett-Erstling von Rudi Fußi und Co-Autor Gerald Fleischhacker („Bist Du deppert!“, Puls 4) wird von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert. Der PR- und Politikberater bildet sein Publikum im Rahmen des fiktiven AMS-Intensivkurses „Berufspolitiker, aber richtig!“ zu zukünftigen Stars der österreichischen Polit-Szene aus. “Kursleiter“ Fußi führt seine Schützlinge durch alle Höhen und Tiefen der Politik: Wie funktioniert Politik eigentlich? Wie spricht man als Politiker? Wie ist der Zustand unserer Parteien? Dort, wo Fußi verbal hinhaut, wächst kein Gras mehr. Seine (Tief)-Schläge treffen alle Parteien, als Zuschauer weiß man nicht, ob man weinen oder lachen soll.

THOMAS MALIRSCH

Ebenfalls tritt an diesem Abend Thomas Malirsch auf. Angeblich der witzigste Österreicher der Welt.  Ein Weltmeister im Spiel mit dem Publikum.

2015 hatte Thomas Malirsch aus Nußdorf am Attersee einen Lauf. Der 26-Jährige erspielte sich Jury- und Publikumspreis beim Kabarett-Wettbewerb „Freistädter Frischling“, und in Wien den „Goldenen Kleinkunstnagel“.

Die Folge: immer mehr Auftritte. Dabei vereint das Energiebündel Slapstick, Comedy und Musik in einem energetischen Mix, einer temporeichen Gratwanderung, bei der er, so scheint es, jederzeit böse ausrutschen könnte.

 

7.10. SCHALLPLATTENBASAR

Das herbst.wort.lieder Festival ist um eine Attraktion reicher. Am 7.10. findet im Innenhof der Fahrschule Tripamer ein Schallplattenbasar statt. Über 3000 Schallplatten werden dabei angeboten. Neben den akustischen Schmankerln gibt es wie immer ein fantastisches kulinarisches Angebot sowie eine DJ line im Innenhof.

Infos: www.salon15.at, www.tripamer.at